Elektrolyte Aktion: 50% Rabatt auf 1kg Salz oder Sportler Elektrolyte 800g je Bestellung mit Rabattcode ELEKTROLYTE24 - ab Warenkorb 80 Euro bis Sonntag 21.7.2024 (gilt nur für Endkunden)
Kostenloser Versand ab 30€ (AT)/50€ (DE)
Versand innerhalb von 24h
Die Darmspezialisten - Nachhaltig, Österreichisch
Bequem einkaufen - 24/7
Hotline +43 720 30 40 90


Inhaltsverzeichnis 
Pflanzen von A bis Z

  • Liste / Index aller Einträge im Calapo Pflanzenlexikon 
  • Details: auf den Eintrag klicken






Inhaltsverzeichnis 
Pflanzen von A bis Z

  • Liste / Index aller Einträge im Calapo Pflanzenlexikon 
  • Details: auf den Eintrag klicken


Calapo Pflanzenlexikon Navigation

Liebstöckel

Liebestoeckel

Er stammt ursprünglich aus dem Nahen oder Mittleren Osten. Der Liebstöckel ist eine mehrjährige winterharte krautige Pflanze. Der Boden ist im Idealfall nährstoffreich, eher feucht und leicht kalkhaltig. Das Kraut hat einen intensiven, würzigen Geschmack. Die Pflanze verströmt einen intensiven Duft, der einige Schädlinge abhalten soll. Die robuste, anspruchslose Pflanze kann bis zu zwei Meter hoch werden. Das Aussehen ähnelt dem Staudensellerie, daher wird der Liebstöckel neben Maggikraut auch Selleriekraut genannt. Als Heilmittel können die Blätter, die Wurzeln uns die Samen verwendet werden.

Die Inhaltsstoffe vom Liebstöckel sind Bitterstoffe, Gerbstoffe, Cumarine, ätherische Öle (Alkylphtalide; Ligustolid), Kampfer und Harze. Noch dazu verfügt er über Vitamin C und Vitamin E, sowie Kalium, Kalzium, Eisen und Zink.

Liebstöckel wird gerne als Gewürz verwendet. Er wirkt verdauungsfördernd, stärkt den Appetit und die Verdauungsorgane. Er hat harntreibende und aktivierende Eigenschaften. Er wird auch gerne zur Förderung und Stärkung des Stoffwechsels sowie der Harnorgane verwendet. Er wird daher auch bei Harnwegsinfekten oder Nierengrieß eingesetzt. Man schreibt ihm auch durchblutungsfördernde, krampflösende und entzündungshemmende Eigenschaften zu. Aufgrund der krampflösenden Wirkung wird der Liebstöckel auch Gebärmutterwurzel oder Gebärmutterkraut genannt und wird gerne bei Menstruationsbeschwerden eingesetzt. Eine besondere Wirkung des Liebstöckels ist, dass er Schwermetalle aus den Körper sowie auch aus dem Boden an seinem Standort leiten soll.

Ernte: Blätter im Frühjahr, Samen im Spätsommer, Wurzel im Spätherbst

Lateinischer Name: Levisticum officinale

KOSTENLOSE FUTTERBERATUNG

NIX VERPASSEN - AKTIONEN, INFORMATION & NEUE PRODUKTE.
JETZT ZUM NEWSLETTER ANMELDEN!

Melde dich jetzt an und erhalte wertvolle Tips zur Darmfloraaufbau und -pflege, Ernährung / Fütterung, Einladungen zu Veranstaltungen & Seminaren und Ankündigungen zu Aktionen & Sonderangeboten. Es lohnt sich! Sei dabei! Suche dir im verlinkten Formular gleich deine Interessen (Pferde, Hunde, Katzen, Human) aus, damit wir dir zielgerichtet deine Infos schicken können - wir wollen dich ja nicht "zuspamen".