Elektrolyte Aktion: 50% Rabatt auf 1kg Salz oder Sportler Elektrolyte 800g je Bestellung mit Rabattcode ELEKTROLYTE24 - ab Warenkorb 80 Euro bis Sonntag 21.7.2024 (gilt nur für Endkunden)
Kostenloser Versand ab 30€ (AT)/50€ (DE)
Versand innerhalb von 24h
Die Darmspezialisten - Nachhaltig, Österreichisch
Bequem einkaufen - 24/7
Hotline +43 720 30 40 90


Inhaltsverzeichnis 
Pflanzen von A bis Z

  • Liste / Index aller Einträge im Calapo Pflanzenlexikon 
  • Details: auf den Eintrag klicken






Inhaltsverzeichnis 
Pflanzen von A bis Z

  • Liste / Index aller Einträge im Calapo Pflanzenlexikon 
  • Details: auf den Eintrag klicken


Calapo Pflanzenlexikon Navigation

Himbeere und Himbeerblätter

Himbeere

Die Himbeere ist eigentlich keine echte Beere, sondern eine Sammelsteinfrucht. Die zuckerarme Frucht ist beliebt in der Küche und als Nascherei. Genutzt werden die Früchte und Blätter des Strauchs. Himbeeren und Himbeerblätter sind reich an Antioxidantien und Ballastoffen. Himbeeren enthalten viele B-Vitamine, Vitamin C und verdauungsfördernde Ballaststoffe. Außerdem enthalten sie die Mineralstoffe Kalium, Kalzium, Magnesium, Mangan und Eisen auf. Ihre Antioxidantien und Farbstoffe, die Flavonoide, haben gesundheitsfördernde Eigenschaften. Sie zählen zu den sekundären Pflanzenstoffen.

Die Säure der Himbeeren besteht zum Großteil aus Zitronensäure, die sich auf den Harnstoffwechsel auswirkt und harntreibende sowie reinigende Eigenschaften hat. Ebenfalls enthalten ist Salicylsäure – „natürliches Aspirin“, welche fiebersenkende Eigenschaften aufweist. Mit ihrem Pektin und vielen Gerbstoffen hilft die Himbeere auch der Leber bei ihrer Entgiftungsarbeit. Doch auch die Verdauung profitiert von den Gerbstoffen und Ballastoffen der Himbeere und der Himbeerblätter. Bereits im Altertum wurden sie zu Heilzwecken genutzt.

Mit ihrem hohen Gehalt an Vitamin C, Kalium und Fruchtsäuren und wurden die Himbeerblätter gerne zur Stärkung der Abwehrkräfte, Fiebersenkung  aber auch zur Förderung der Wundheilung eingesetzt. Himbeeren sind reich an Flavonoiden, wie Quercetin und Kaempferol und Tanninen, insbesondere Ellagsäure, welche starke Antioxidantien sind. Ebenfalls enthalten sie Salicylsäure. Die Himbeerblätter waren traditionell einerseits bei Darmbeschwerden wie Durchfall im Einsatz, Krämpfen oder Halsschmerzen, aber auch als Komponente von Fruchtbarkeits- und Schwangerschaftstees für Mensch und Tier. Dies ist auf die Östrogen-artige Wirkung der in den Blättern enthaltenen Pflanzenhormonen  zurückzuführen

Ernte: Mai bis September

Lateinischer Name: Rubi idaeus

KOSTENLOSE FUTTERBERATUNG

NIX VERPASSEN - AKTIONEN, INFORMATION & NEUE PRODUKTE.
JETZT ZUM NEWSLETTER ANMELDEN!

Melde dich jetzt an und erhalte wertvolle Tips zur Darmfloraaufbau und -pflege, Ernährung / Fütterung, Einladungen zu Veranstaltungen & Seminaren und Ankündigungen zu Aktionen & Sonderangeboten. Es lohnt sich! Sei dabei! Suche dir im verlinkten Formular gleich deine Interessen (Pferde, Hunde, Katzen, Human) aus, damit wir dir zielgerichtet deine Infos schicken können - wir wollen dich ja nicht "zuspamen".