Elektrolyte Aktion: 50% Rabatt auf 1kg Salz oder Sportler Elektrolyte 800g je Bestellung mit Rabattcode ELEKTROLYTE24 - ab Warenkorb 80 Euro bis Sonntag 21.7.2024 (gilt nur für Endkunden)
Kostenloser Versand ab 30€ (AT)/50€ (DE)
Versand innerhalb von 24h
Die Darmspezialisten - Nachhaltig, Österreichisch
Bequem einkaufen - 24/7
Hotline +43 720 30 40 90

Heubedarf für Pferde im Winter – warum ist es so wichtig?

Pferd im Winter

Der Heubedarf für Pferde im Winter ist deutlich höher! Unsere Pferde leben vorwiegend von Heu. Im Idealfall. Raufutter erfüllt gerade in der kalten Jahreszeit mehrere Funktionen!

Erhöhter Heubedarf bei Pferden im Winter 

Ihr wollt eure Pferde gegen Kälte wappnen? Erhöht die Zugabe von Heu, denn der Heubedarf im Winter steigt! Die "Heizung" des Pferdes sitzt nämlich in seinem Dickdarm, dem Ort der Rohfaserverdauung.

Wissenschaftliche Fakten: Heubedarf für Pferde im Winter

  1. das Pferd ist ein Dauerfresser
  2. der Magen des Pferdes ist nicht auf lange Fresspausen ausgerichtet – PHYSIOLOGISCH
  3. die Darmflora stirbt nachweislich nach 4h Stunden Karenz ab
  4. der Magen gibt nach 4h Stunden nichts mehr an den Dünndarm weiter
  5. die Heizung des Pferde sitzt im Dickdarm. Wer den Heubedarf im Winter erhöht, ermöglicht dem Pferd auch tiefen Temperaturen zu strotzen.
  6. auch dient Rohfaser als Flüssigkeiten Speicher, Wasser wird im langsamen Rohfaserverdauungsprozess über die Darmschleimhäute abgegeben

Heubedarf für Pferde im Winter - Was ist wichtig?

  1. Bei all dem Fütterungshype vergesst nicht, eure Pferde zu REITEN und zu BEWEGEN.
  2. Die Dicken haben auch Hunger, ändert die kalorische Versorgung (zB weniger zuckerreiches Heu), ändert die Fütterungstaktik, sorgt für viel Bewegung
  3.  Bei einer rein heubasierten Fütterung rechnet man mit 2,5 – 3kg Heu pro 100kg Lebendgewicht
  4.  Pferde, dessen Heubedarf im Winter korrekt ist, strotzen auch sehr winterlichen Temperaturen
  5.  stopft Heu Netze, bastelt Slow Feeder, Futterkisten und Heuraufen, sprecht euch mit Stallgenossen ab.
Man kann auch Stroh und knabber Äste mit in die tägliche Futterration einbauen. 
Pferde kommen unter normalen Verhältnissen sehr gut mit den Wintertemperaturen zurecht sofern sie optimal versorgt sind. Sie entwickeln im laufe des Herbstes ein Winterfell mit dem sie sich gut auf den Winter vorbereiten. Der Tägliche auslauft sollte auch im Winter gewährt sein. 

Wer sein Pferd gut auf den Winter vorbereiten möchte beginnt am besten das Pferd im Fellwechsel schon optimal zu unterstützen. Für eine kostenlose Futterberatung kannst du dich jederzeit gerne hier anmelden. 
Wer sonst Fragen hat, bitte schreibt mir an beratung@calapo.com

 

Zugehörige Produkte

Tipp
CALAPO HORSE DARMFIT für Pferde
CALAPO HORSE DARMFIT ist ein fermentierter Pflanzensaft aus 35 Pflanzen - Kräutern, Obst und Gemüse  zur Unterstützung der Verdauung beim Pferd. Für CALAPO HORSE DARMFIT werden die frischen und getrockneten Kräuter sowie frisches Obst und Gemüse behutsam von Hand verarbeitet und fermentiert. Dabei entsteht ein fruchtig, säuerlich schmeckender Pflanzensaft. Fördert die Verdauung und stabilisiert die Darmflora  Zur Unterstützung Futterverwertung  Ideal auch bei Stress sowie erhöhter Belastung oder Unregelmäßigkeiten in der Verdauung Hilfestellung beim Fellwechsel, zum Aufbau und für alte Pferde Sehr gut verträglich, da rein natürliche Inhaltsstoffe Auch für sensible, mäkelige und alte Pferde geeignet Umweltfreundlich verpackt in der praktischen BAG IN THE BOX (ab 5l)So öffnest du die Bag in the Box  Was ist Fermentation? Fermentation ist ein traditionelles Verfahren, mit dem Menschen Lebensmittel seit Jahrtausenden auf völlig natürliche Art und Weise haltbar machen. Früher stellte man beispielsweise Sauergemüse her, um auch im Winter mit Vitaminen und Rohkost versorgt zu sein. Die Vitalstoffe bleiben ungeachtet der Haltbarmachung intakt. Überdies entstehen im Fermentationsprozess selbst wertvolle Vitamine, Enzyme und Antioxidantien. In unserem Blog geben wir regelmäßig Informationen rund um das Thema gesunde Pferdefütterung, Darm aufbauen bei Pferden und Darmsanierung beim Pferd, etwa in diesen Artikeln… Wie funktioniert das Immunsystem beim Pferd?Warum Raufutter gerade im Winter so wichtig ist? Fermentiertes-Altes Verfahren neu entdeckt Wir beraten dich sehr gerne zu allen Themen rund um die Pferdefütterung, ganz individuell und kostenlos! Hier geht's zur Futterberatung.  Zusammensetzung: Pflanzensaft (Karotte, Mangold, Kürbis, Äpfel, Bananen, Brennnessel, Topinambur, Eibisch, Himbeeren, Himbeerblätter, Ingwer, Klette, Lavendel, Liebstöckel, Linde, Löwenzahn, Melisse, Mariendistel, Pfefferminze, Ringelblume, Rosmarin, Ronen, Salbei, Schwarzkümmel, Sonnenhut, Spitzwegerich, Thymian, Tausendgüldenkraut, Zitronen, Weidenblätter, Weidenrinde, Walnussblätter, Eichengrün, Eichenfrüchte, Haselnussblüten und -blätter) Saccharomyces cerevisiae Analytische Bestandteile: Feuchtegehalt 99%. Rohprotein 0,1%. Rohfett 0%, Rohfaser 0%, Rohasche 0,1%, Zucker 0% Fütterungsempfehlung: je 100 kg Körpergewicht 10 – 20 ml täglichLagerung ungeöffnet: vor Wärme geschützt und dunkel lagernLagerung geöffnet: gut verschlossen, gekühlt und dunkel lagernVor Gebrauch gut schütteln, für den Darm deines Pferdes :)!Empfohlene Karenz vor Wettkämpfen: 48 hAbfüllmengen: 1000 ml, 5000ml, 10000ml

Varianten ab 17,50 €*
64,91 €*
CALAPO QUELLSALZ für Pferde
Salzleckstein beim Pferd - Reicht das? Wenn das Pferd nicht genug trinkt, kann es schnell zu einer Verstopfungskolik führen. Oft liegt es daran, dass das Pferd zu wenig Salz bzw. Elektrolyte zu sich nimmt. Ein Salzleckstein wird oft nicht genügend vom Pferd verwendet, weil er mitunter einfach nicht schmeckt, verdreckt und schlecht positioniert ist. Salz ist eines der wichtigsten natürlichen Elektrolyte und sollte zur Regulierung des Elektrolyte Haushaltes bei erhöhtem Bedarf täglich zugefüttert werden. Natrium, Chlorid und Kalium sind die drei Elemente, die man fachlich als Elektrolyte bezeichnet. Der Kalium-Bedarf wird in der Regel durch ausreichend Heu gedeckt, Natriumchlorid, also Salz muss bei entsprechender Beanspruchung oft als Elektrolyte zugeführt werden. Salz ist wichtig für wesentliche Körperfunktionen wie Muskeln, Nerven, Regulierung des Wasserhaushaltes, Verdauung, Herz, Lunge und Nierenfunktion. Vielen Pferden fehlt vor allem Salz und ein Salzleckstein für Pferde allein reicht nachweislich nicht aus, wenn das Pferd mehr als leichte Arbeit verrichtet. Muskuläre Probleme und metabolische Probleme haben oft ihren Ursprung in der unzureichenden Versorgung mit Salz, insbesondere mit Natrium. Man rechnet den Elektrolytebedarf nach Schweißverlust (10g NaCL/L Schweiß). Das hochwertige, naturbelassene CALAPO ELEKTROLYTE - QUELLSALZ für Pferde wird von Salzbauern aus der Steinsalz Solequelle bei Rio Maior in Portugal gewonnen. Das Salz ist analysiert, die Analyse ist unten ausgewiesen. Unser Quellsalz gibt auf Grund unseres Bemühens um Naturbelassenheit auch nicht als Salzleckstein für Pferde. Es ist frei von Rieselhilfen, Bleichmitteln und künstlichen Jodzusätzen. 100% naturbelassen und ungemahlen. Wann soll man Salz zufüttern? Alle Pferde die mehr als leichte Arbeiten verrichten sollten Salz in ihr Futter bekommen. Insbesondere Pferde das ausschließliche Heu oder nur wenig Kraftfutter erhalten brauchen Salz bei erhöhten Trainingsaufwand und/oder Hitze. Pferde, die zu wenig trinken können durch eine Fütterung von Salz zu einer besseren Aufnahme von Wasser bewegt werden und es können Verstopfungskoliken bei Pferden vermieden werden. Wenn dein Pferd zu wenig trinkt oder unter Verstopfungskoliken leidet, ist es besonders wichtig die Haltung und die Fütterung zu optimieren. Oft hilft es deinem Pferd einen Kübel Wasser zusätzlich zu einer Selbsttränke zugeben, um es zu animieren mehr zu trinken. Oft wird durch einen Salzleckstein zu wenig Salz aufgenommen was dein Pferd bei besonderer Beanspruchung aber benötigt. Salz, Salzlecksteine für Pferde, Quellsalz - weiterführende Infos Bei sportlicher Beanspruchung deines Pferdes könnten dich auch die CALAPO SPORTLER ELEKTROLYTE für Pferde interessieren. In unserem Blog geben wir regelmäßig Informationen rund um das Thema gesunde Pferdefütterung und Darmflora beim Pferd, etwa in diesen weiterführenden Artikeln: Salz: lebenswichtiges Elektrolyt für Pferde Wasser, das wichtigste Grundnahrungsmittel des Pferdes Tierpflege Produkte – Auf diese Zusätze solltest du achten Wir beraten dich sehr gerne zu allen Themen rund um die Pferdefütterung, ganz individuell und kostenlos! Hier geht's zur Futterberatung. Zum Thema: Erfahre hier mehr zur Fermentation. Nachschlagen: Namen und Bezeichnungen von Pflanzen variieren regional, darum kannst du im Pflanzenlexikon oder hier nachlesen www.pflanzen-lexikon.com/ Zusammensetzung CALAPO ELEKTROLYTE - QUELLSALZ für Pferde Enthält von Natur aus 0,3mg/kg Selen, 2,4g/kg Schwefel, 2,3mg/kg Mangan, 4,4mg/100g Kalium, 1,20 mg/kg Kupfer, 3,7mg/100g Magnesium, 187,0mg/100g Calcium 0,2mg/kg natürliches Jod 97% Natriumchlorid 2,5 bis 5% Restfeuchte Natriumgehalt 38% Wichtig ist es, das Salz bereits mindestens 14 Tage vor dem Einsatz unter Extremtemperaturen anzufüttern, da Elektrolyte im Verdauungstrakt gespeichert werden. Steht ihr Pferd voll im Training, sollte Salz generell täglich zugefüttert werden, da reicht ein Salzleckstein für das Pferd mitunter nicht aus. Fütterungsempfehlung: 1/2 Messbecher = 30g Leichte Arbeit: 1g/100kg KG Mittlere Arbeit : 5g/100kg KG Schwere Arbeit: 10g/100kg KG (auf mehrere Mahlzeiten verteilt) Große Hitze/Luftfeuchtigkeit 15g/100 KG (unbedingt auf mehrere Mahlzeiten verteilen) Abfüllmengen: 1kg, 3kg, 6kg, 9kg, 25kg

18,51 €*
CALAPO HORSE ROBUST FERMENT für Pferde
CALAPO HORSE ROBUST FERMENT ist ein reines Naturprodukt aus fermentierten Pflanzen, von Hand produziert in Österreich. CALAPO HORSE ROBUST FERMENT vereint eine vielfältige Mischung aus 56 Pflanzen - Kräuter, Obst und Gemüse , die wir händisch verarbeiten und in einem mehrstufigen Verfahren fermentieren. Das Ergebnis ist ein säuerlich bitteres, fermentiertes Pflanzenelixier.  Viele, der im Produkt verwendeten Pflanzen wie die Zitrone, enthalten Vitamin C. Dies ist für seine immunstärkende und antioxidative Wirkung weithin bekannt. CALAPO HORSE ROBUST FERMENT ist leicht verdaulich und äußerst schmackhaft, auch mäkelige Pferde fressen es sehr gerne und es ist für alle Pferde, vom Fohlen bis zum Senior, geeignet. Ideal für Pferde im Aufbau, während des Fellwechsels, Belastungen oder Trächtigkeit und Geburt. Verabreichen Sie CALAPO HORSE ROBUST FERMENT zur Unterstützung für 4 – 12 Wochen. Empfohlene Karenz vor Wettkämpfen: 48 h Empfohlene Karenz vor Wettkämpfen 48 hNutze unsere kostenlose Futterberatung! Wir beraten dich sehr gerne dazu, ganz individuell und kostenlos. Dazu einfach unseren Fragebogen ausfüllen.Was ist Fermentation? Fermentation ist ein traditionelles Verfahren, mit dem Menschen Lebensmittel seit Jahrtausenden auf völlig natürliche Art und Weise haltbar machen. Früher stellte man beispielsweise Sauergemüse her, um auch im Winter mit Vitaminen und Rohkost versorgt zu sein. Die Vitalstoffe bleiben ungeachtet der Haltbarmachung intakt. Überdies entstehen im Fermentationsprozess selbst wertvolle Vitamine, Enzyme und Antioxidantien.In unserem Blog geben wir regelmäßig Informationen, zu Themen wie Immunsystem beim Pferd oder Darm und Fütterung. Zum Beispiel mit diesen Artikeln: Wie funktioniert das Immunsystem beim Pferd? FERMENTIERTES – Altes Verfahren neu entdeckt Nachschlagen: Namen und Bezeichnungen von Pflanzen variieren regional, darum kannst du im CALAPO Pflanzenlexikon oder hier nachlesen  www.pflanzen-lexikon.com/ Zusammensetzung: Fermentierter Pflanzensaft aus Obst, Gemüse und Kräuter: Kürbis, Äpfel, Bananen, Topinambur, Ronen, Zitronen (3%), Mangold, Granatapfel, Karotte, Ingwer, Brennnessel, Eibisch, Himbeerblätter, Klette, Lavendel, Liebstöckel, Linde, Löwenzahn, Melisse, Pfefferminze, Ringelblume, Rosmarin, Salbei, Anis, Oregano, Sonnenhut, Spitzwegerich, Thymian, Holunderblüten, Schafgarbe, Haselnussblätter, Brombeerblätter, Sencha Grüntee, Fenchel bitter, Fenchel süß, Mariendistel, Isländisch Moos, Wilde Karde, Hibiskus, Passionsblume, Hagebutte, Himbeeren, Ackerschachtelhalm, Krallendorn, Kurkuma, Tausendgüldenkraut, Süßholz, Weidenblätter, Weidenrinde, Walnussblätter, Eichenrinde, Kardamom, Iriswurzel, Nelken, Zimt, Weihrauch Analytische Bestandteile: Wasser 99%, Rohprotein 0,1%, Rohfett 0%, Rohfaser 0%, Rohasche 0,1%, Zucker 0% Vor Gebrauch schütteln. Lagerung ungeöffnet: vor Wärme geschützt und dunkel lagern Lagerung geöffnet: gut verschlossen, vor Wärme geschützt und dunkel lagern Fütterungsempfehlung: je 100 kg Körpergewicht 5 -20 ml täglich Empfohlene Karenz vor Wettkämpfen 48 h Abfüllmengen: 1000 ml

Varianten ab 9,71 €*
43,30 €*