Elektrolyte Aktion: 50% Rabatt auf 1kg Salz oder Sportler Elektrolyte 800g je Bestellung mit Rabattcode ELEKTROLYTE24 - ab Warenkorb 80 Euro bis Sonntag 21.7.2024 (gilt nur für Endkunden)
Kostenloser Versand ab 30€ (AT)/50€ (DE)
Versand innerhalb von 24h
Die Darmspezialisten - Nachhaltig, Österreichisch
Bequem einkaufen - 24/7
Hotline +43 720 30 40 90

Pferde im Herbst: Fruktane, Fellwechsel und Nährstoffe

Pferde im Herbst auf der Weide

Dein Pferd im Herbst - die schöne Herbstzeit ist für den Körper deines Pferdes eine arbeitsame Zeit. Doch ist der Organismus auch mit Herausforderungen konfontriert - Gräser lagern Fruktane ein, der Fellwechsel ist im Gange und das Futterangebot ändert sich. Der Fellwechsel ist ja seit Ende Juni bereits voll  im Gange und stellt an sich schon hohe Ansprüche an die Nährstoffversorgung und belastet auch den Organismus. Mit dem Ende der Weidesaison verändert sich zudem noch das Nährstoffangebot. Es wird mehr Raufutter angeboten, viele Vitalstoffe aus dem Gras fallen weg und müssen ergänzt werden. Auch die Routine des Pferdes verändert sich je nach Haltungsform, weniger Bewegung durch fehlenden Weidegang, kürzere Tageszeiten und dadurch oft weniger Zeit der Besitzer. Die Umstellung für Pferde im Herbst belastet und fordert vor allem Stoffwechsel und Verdauung.

Herbstgras enthält Fruktane - gefährlich für Pferde

Fruktane sind Zuckerverbindungen, die Pflanzen als Energiespeicher nutzen. Sind die Umstände nicht optimal für Wachstum (z.B. ist es zu kühl) lagern Gräser vermehrt Fruktane ein. Dies passiert vor allem an Tagen mit viel Sonne und kühlen Temperaturen, z.B. in den Morgen- und Spätnachmittagsstunden in Frühling und ab Spätsommer. Fruktanbildung erfolgt im ganzen Jahr, aber im Herbst und Frühling ist diese auf Grund von Temperaturschwankungen besonders häufig. Der Richtwert liegt bei 8 Grad Celsius, darunter sollten Weiden gemieden werden, besonders von anfälligen Pferden. 

Fruktane werden von Pferden unzureichend verdaut und eine erhöhte Aufnahme bringt den Darm ins Ungleichgewicht - es kommt zu einer Verschiebung der Darmflora und Übersäuerung. Dies hat leider weitreichende negative Folgen, z.B. sind Fruktane häufig Auslöser von Hufrehe. Für ein Pferd im Herbst, das ohnehin schon zu Hufrehe tendieren (zB EMS, Cushing, Übergewicht) oder an PSSM leiden, sind solche Weidegänge absolut riskant. Aber auch Koliken und Kotwasser sind Begleiterscheinungen beim Fressen von fruktanhaltigen Gräsern. Zur Unterstützung des Stoffwechsels kannst du Calapo Sommerfit Ferment oder Calapo Winterzauber Ferment ergänzen. 

Ausreichend Bewegung ist für die Gesunderhaltung deines Pferdes im Herbst sehr wichtig. Bewegung regt den Stoffwechsel und die Verdauung an. Wenn dein Pferd in der kühlen Jahreszeit weniger Auslauf hat, musst du hier speziellen Ausgleich schaffen. 

Futterumstellung -  Kolik und Huf Rehe vorbeugen

Pferde, die den Sommer auf der Weide verbringen durften, müssen langsam an Raufutter gewöhnt werden. Richtiges abweiden ist hier wichtig. Andere, die ohne Gras gehalten werden bekommen häufig zu diesem Zeitpunkt schon das neu geerntete Heu des aktuellen Jahrgangs. Beides erfordert eine Umstellungsphase für den Verdauungstrakt. Dazu die nicht optimalen Fruktane für Pferde im Weidegras bei Außentemperaturen unter 8 Grad. 

Solche Veränderungen führt man langsam und schrittweise durch, am besten über einen Zeitraum von ca. 21 Tagen. Der Verdauungstrakt des Pferdes braucht seine Zeit, um sich auf das neue Futter anzupassen und wer sich hier Zeit nimmt, kann unerwünschten Begleiterscheinungen wie Koliken vorbeugen. An Frukatne  können Pferde nicht gewöhnt werden, aber man kann sie meiden. 

Für die Weidepferde ist es optimal, bereits mind. 3 Wochen oder ideal noch länger Heu auf der Weide zuzufüttern, bevor eine komplette Umstellung erfolgt. Für Pferde, die ohnehin kein Gras bekommen, ist es empfehlenswert neue Heuchargen ebenfalls langsam dazu zu füttern. Begleite diese Umstellung mit Calapo Darmfit um die Verdauung bei der Umstellung zu unterstützen.

Wer eine Herbstweide vorbereitet hat, kann diese nutzen um das Pferd im Herbst erst Heu fressen lassen und ab spätem Vormitttag bis frühen Nachmittag auf der Wiese zu belassen. Doch nicht jedes Pferd ist ein Weidepferd. Fruktane können für Pferde übrigens auch im Heu problematisch sein. Darum lohnt es sich bei einer Heuanalyse diese extra ausweisen zu lassen. Wünschenswert sind Gehalte unter 5%.

Fruktane können bei Pferden Hufrehe auslösen, wie schon erklärt, darum hierauf besonders bei Risiko-Kandidaten achten. 

Welche Nährstoffe braucht dein Pferd im Herbst?

Der Körper ist, wie erwähnt mit diversen Prozessen von Fellwechsel bis Futterumstellung beschäftigt. Besonders wertvoll ist für Pferde im Herbst hier die Ergänzung mit einem ausgewogenen Mineralfutter wie zB: Calapo Aufbau Mineral: gerade Zink, Kupfer, Aminosäuren oder B-Vitamine werden in erhöhtem Ausmaß benötigt. Aber auch Antioxidantien und Omega 3 Fettsäuren sind besonders wichtig für den Stoffwechsel und das ImmunsystemDie Leber als wichtiges Entgiftungsorgan benötigt besonders viel Antioxidantien um ihre Arbeit zu verrichten. Fell, Haut und Haare profitieren von Omega 3 Fettsäuren und Vitalstoffen aus z.B. Leinsamen. Hier kannst du mit Calapo Antioxi Schutzengerl und Calapo Omega Glanz & Gloria gezielt unterstützen. 

Der Winter kommt

Pferde fressen in dieser Zeit sehr viel Heu. Dies ist ein normaler Prozess um diese Jahreszeit. Bei normalgewichtigen Pferden ist auch eine sachte Gewichtszunahme gut in Hinblick auf die kalte Jahreszeit. Heu liefert dem Pferd jene Energie, die es zum Warmhalten braucht. Wohlgefüllte Nährstoffspeicher und ein gesundes Fell bieten gute Voraussetzungen für einen sorgenfreien Winter. Wichtig ist, jene Vitalstoffe zu ergänzen, die im Heu nicht ausreichend vorhanden sind, wie z.B.  Zink, Vitamin E oder Omega 3 und Aminosäuren. Aber auch das Elektrolyt Natrium spielt eine wichtige Rolle, es steuert das Durstverhalten deines Pferdes, füttere täglich eine Prise Salz, damit dein Pferd im Herbst auch ausreichend trinkt - z.B. Calapo Quellsalz natürliche Elektrolyte.

Bei Pferden, die zum Übergewicht neigen, die Heuqualität gut auswählen und dem Pferd lange Fresspausen mit gutem Raufuttermanagemente ersparen. Fruktane machen Pferden auch im Heu Probleme, Pferde mit Übergewicht sind besonders gefährdet.

Für Fragen rund um die Fütterung steht dir Daniela und das Calapo Team jederzeit zur Verfügung - schreib und gerne an beratung@calapo.com

 

Zugehörige Produkte

Tipp
CALAPO HORSE DARMFIT für Pferde
CALAPO HORSE DARMFIT ist ein fermentierter Pflanzensaft aus 35 Pflanzen - Kräutern, Obst und Gemüse  zur Unterstützung der Verdauung beim Pferd. Für CALAPO HORSE DARMFIT werden die frischen und getrockneten Kräuter sowie frisches Obst und Gemüse behutsam von Hand verarbeitet und fermentiert. Dabei entsteht ein fruchtig, säuerlich schmeckender Pflanzensaft. Fördert die Verdauung und stabilisiert die Darmflora  Zur Unterstützung Futterverwertung  Ideal auch bei Stress sowie erhöhter Belastung oder Unregelmäßigkeiten in der Verdauung Hilfestellung beim Fellwechsel, zum Aufbau und für alte Pferde Sehr gut verträglich, da rein natürliche Inhaltsstoffe Auch für sensible, mäkelige und alte Pferde geeignet Umweltfreundlich verpackt in der praktischen BAG IN THE BOX (ab 5l)So öffnest du die Bag in the Box  Was ist Fermentation? Fermentation ist ein traditionelles Verfahren, mit dem Menschen Lebensmittel seit Jahrtausenden auf völlig natürliche Art und Weise haltbar machen. Früher stellte man beispielsweise Sauergemüse her, um auch im Winter mit Vitaminen und Rohkost versorgt zu sein. Die Vitalstoffe bleiben ungeachtet der Haltbarmachung intakt. Überdies entstehen im Fermentationsprozess selbst wertvolle Vitamine, Enzyme und Antioxidantien. In unserem Blog geben wir regelmäßig Informationen rund um das Thema gesunde Pferdefütterung, Darm aufbauen bei Pferden und Darmsanierung beim Pferd, etwa in diesen Artikeln… Wie funktioniert das Immunsystem beim Pferd?Warum Raufutter gerade im Winter so wichtig ist? Fermentiertes-Altes Verfahren neu entdeckt Wir beraten dich sehr gerne zu allen Themen rund um die Pferdefütterung, ganz individuell und kostenlos! Hier geht's zur Futterberatung.  Zusammensetzung: Pflanzensaft (Karotte, Mangold, Kürbis, Äpfel, Bananen, Brennnessel, Topinambur, Eibisch, Himbeeren, Himbeerblätter, Ingwer, Klette, Lavendel, Liebstöckel, Linde, Löwenzahn, Melisse, Mariendistel, Pfefferminze, Ringelblume, Rosmarin, Ronen, Salbei, Schwarzkümmel, Sonnenhut, Spitzwegerich, Thymian, Tausendgüldenkraut, Zitronen, Weidenblätter, Weidenrinde, Walnussblätter, Eichengrün, Eichenfrüchte, Haselnussblüten und -blätter) Saccharomyces cerevisiae Analytische Bestandteile: Feuchtegehalt 99%. Rohprotein 0,1%. Rohfett 0%, Rohfaser 0%, Rohasche 0,1%, Zucker 0% Fütterungsempfehlung: je 100 kg Körpergewicht 10 – 20 ml täglichLagerung ungeöffnet: vor Wärme geschützt und dunkel lagernLagerung geöffnet: gut verschlossen, gekühlt und dunkel lagernVor Gebrauch gut schütteln, für den Darm deines Pferdes :)!Empfohlene Karenz vor Wettkämpfen: 48 hAbfüllmengen: 1000 ml, 5000ml, 10000ml

Varianten ab 17,50 €*
64,91 €*
CALAPO OMEGA für Pferde
CALAPO OMEGA - GLANZ & GLORIAist eine fütterungsfertige Leinsamenzubereitung mit Vitamin E und versorgt dein Pferd mit Omega-3 Fettsäuren aus reinem Leinsamen. CALAPO OMEGA GLANZ & GLORIA liefert neben maximalem Omega 3 Gehalt auch hochwertige Proteine & Ballast- und Schleimstoffe und ist bereits mit Vitamin-E angereichert, zur optimalen Verwertung.Omega zur Unterstützung des Bewegungsapparates & AbwehrkräfteHautbild, glänzendes Fell & LanghaarStärkefreie Energie für Sportpferde, Senioren oder SportpferdeAufbau schwerfuttriger Pferde Maximaler Omega 3 Gehalt durch spezielle AufbereitungFertig zum FütternBereits angereichert mit Vitamin E Stärke- und Zuckerfrei In unserem Blog geben wir regelmäßig Informationen, zu Themen wie Fütterung oder Immunsystem oder Futtermittel wie Vitamin E oder Leinsamen für Pferde. Zum Beispiel mit diesen Artikeln: Pferde: OMEGA-3 in der Fütterung Zellschutz für Tiere: Vitamin E, C & Lecithin Immunsystem: Der innere Schutzschild deines Pferdes Willst etwas nachschlagen?: Namen und Bezeichnungen von Pflanzen & Nährstoffen variieren regional, darum kannst du im Pflanzenlexikon oder hier nachlesen www.pflanzen-lexikon.com/ Zusammensetzung Leinsamen 99,9%; Natriumchlorid 0,1 Inhaltsstoffe: 22,5% Rohöle und -fette* ; 20% Rohprotein; 7,8% Rohfaser; 6,7% Rohasche; 0,75% Threonin; 0,7% Phosphor; 0,7% Lysin; 0,35% Magnesium; 0,3% Natrium; 0,3% Methionin; 0,2% Calcium, 13,75 MJ DE (*Alpha Linolensäure: 110g pro kg = 11g pro 100g) Zusatzstoffe je kg: ernährungsphysiologische: Vitamin E all-rac-alpha- Tocopherylacetat (3a700) 1000mg technologische: Kieselgur (E551c) 20000mg Haut, Fell & Omega-3 Ergänzung, 50g je 100kg Körpergewicht Gewichtszunahme & Aufbau, Leistung - als Müsli- und Getreideersatz* für Sportpferde: 100g je 100 kg Körpergewicht  (*Müsli- bzw. Getreideration reduzieren) Fütterung über 8-10 Wochen zur Verbesserung des Hautbilds empfohlen. Wie füttern: in die tägliche Ration mischen, NICHT EINWEICHEN ODER KOCHEN! Füllgewichte: 3kg (im Kübel), 10 kg (im Sack)

Inhalt: 3 Kilogramm (8,80 €* / 1 Kilogramm)

26,41 €*
CALAPO AUFBAUMINERAL PLUS für Pferde
Aufbaumineralfutter für Pferde mit hoch verfügbaren Vitalstoffen bereits ab 95 Cent pro Tag (3 kg Kübel, 400 kg Pferd). CALAPO AUFBAUMINERAL PLUS: Hochwertiges Mineralfutter für Pferde Insbesondere in Phasen erhöhter Belastung Geeignet für sensible Pferde: getreide-, melasse und sojafrei Zum Beispiel: zum Aufbau bei intensivem Training, Fellwechsel oder Rekonvaleszenz Ferner zur Vorbeugung von Mangelsituation bei minderer Heuqualität Nicht zuletzt schmeckt es: sehr hohe Akzeptanz aufgrund der ausgewählten Trägersubstanzen, geruchlos und melassefrei Sparsame Formel 5g pro 100kg für Normalbedarf CALAPO AUFBAUMINERAL PLUS ist ein hochwertiges Mineralfutter für Pferde mit hoch-bioverfügbaren Mikronährstoffen eingebettet in eine Basis ohne Getreide und Soja. Es eignet sich sowohl zur täglichen Futter Ergänzung als auch zur gezielten Gabe, insbesondere bei erhöhten Vitalstoffbedarf, zB. Fellwechsel, sportlicher Belastung oder Rekonvaleszenz. Die Mineralstoffe, Spurenelemente sowie B-Vitamine und Aminosäuren ergeben als praktische All-in-One Plus Formel ein hochwertiges Mineralfutter für dein Pferd. Somit sparst du dir sich die lästige Ergänzung aus verschiedenen einzelnen Zusatzfuttermitteln. Insbesondere  um dein Pferd im Fellwechsel zu unterstützen oder bei erhöhter körperlicher Beanspruchung ist eine gute Nährstoffversorgung notwendig. Ferner ist CALAPO AUFBAUMINERAL PLUS  ein hochwertiges Mineralfutter speziell für Sport Pferde  oder im gesundheitlichen Aufbau befindliche Pferde eine gute Wahl. CALAPO AUFBAUMINERAL PLUS kann auch kurweise gefüttert werden, damit dein Pferd im Aufbau optimal versorgt wird. Hier kannst du nachlesen, wie du dein Pferd im Fellwechsel unterstützen kannst: Fellwechsel beim Pferd Umfassende Futter Beratung für unsere Kunden kostenlos Darüber hinaus beraten wir dich gerne kostenlos und außerdem individuell zur Fütterung deines Vierbeiners. Fülle einfach unseren Online Futterragebogen  unter Futterberatung Pferd aus oder schicke uns eine Email an beratung@calapo.com. Wir empfehlen CALAPO AUFBAUMINERAL PLUS zum Beispiel in Kombination mit CALAPO DARMFIT HORSE oder CALAPO HORSE ROBUST FERMENT zu füttern. Fütterungsempfehlung Aufbaumineral plus für Pferde Wie viel pro Tag und wie lange komme ich mit welcher Abfüllmenge aus? Abfüllmenge KG* 200kg10g/Tag KG* 400kg20g/Tag KG* 600kg30g/Tag 900g 3 Monate 1,5 Monate 1 Monat 3kg 10 Monate 5 Monate 3,5 Monate 6kg 20 Monate 10 Monate 6,5 Monate 9kg 30 Monate 15 Monate 10 Monate 25kg 83 Monate 42 Monate 27,5 Monate *Körpergewicht deines Pferdes Nur bis zu einer Höchstmenge von 50g (1 Messbecher) je Tier (KG 600kg) und Tag verfüttern. Für jene die es genau wissen möchten ;) Pferde richtig füttern (Fresszeiten, Futtermittel, Zusatzfutter, Ration, ......) Hochwertiges Mineralfutter für Pferde: Mangel vorbeugen Heu alleine liefert  deinem Pferd  nicht alle Nährstoffe, die es braucht, insbesondere Zink oder Aminosäuren wie Lysin sind wenig enthalten. Jedoch benötigt der Organismus gerade diese Vitalstoffe im Aufbau sowie im Fellwechsel und schließlich für die Verdauung. Entsprechend beugst du mit einem hochwertigen Mineralfutter für Pferde Mangelerscheinungen vor, indem du in Zeiten mit erhöhtem Nährstoffbedarf (zB Fellwechsel) täglich oder kurweise mit einem hochwertigen Mineralfutter für Pferde ergänzt.  Vitamine und Mineralstoffe werden häufig zu einer Krippenfuttermischung zB Getreide oder auch getreidefreien Futtermitteln hinzugefügt, um sicherzustellen, dass sie ausgewogen ist und den Nährstoffbedarf eines Pferdes decken. Eine Vitamin- und Mineralstoffvormischung sollte auf die Ration des Pferdes und seine Aktivitäten abgestimmt werden. Um herauszufinden, ob dein Pferd ausgewogen ernährt wird, musst du die gesamte Futterration deines Pferdes bewerten. Gerne helfen wir dir mit unserem kostenlosen Futterberatungsservice, , du brauchst dazu nur unseren kostenlosen Online Futterberatungsbogen für Pferde ausfüllen. Zusammensetzung INHALTSSTOFFE: 49,2%Rohasche; 20,1%Rohprotein; 6%Magnesium; 5%Lysin* ; 4%Natrium; 3,5%Rohfaser; 3,4%Rohöle und -fette ; 2,9%Calcium; 2,5%Methionin**; 1,8%Phosphor *als L-Lysin Monohydrochlorid (3.2.3) 50.000mg, **als DL-Methionin (3c301) 25.000mg ERNÄHRUNGSPHYSIOLOGISCHE ZUSATZSTOFFE je kg: Vitamin A (3a672a) 125000I.E.; Vitamin D3 (3a671) 18000I.E.; Vitamin C (L-Ascorbinsäure 3a300) 5000mg; Vitamin E all-rac-alpha- Tocopherylacetat (3a700) 2000mg; Vitamin B1(3a821) 700mg; Vitamin B2 (3a825) 500mg; Vitamin B6 (3a831) 500mg; Cholinchlorid (3a890) 450mg; Niacinamid (3a315) 400mg; Calcium-D Pantothenat (3a841) 400mg; Folsäure (3a316) 250000μg; Vitamin B12 (3a) 5000μg; Biotin (3a880) 1000μg; Zink (Glycin-Zinkchelat- Hydrat 3b607) 16000mg; Kupfer(II)-Glycinchelat- Hydrat (3b413) 4000mg; Mangan (Glycin- Manganchelat-Hydrat 3b506) 2600mg; Eisen (Glycin-Eisenchelat- Hydrat 3b108) 650mg; Beta-Carotin (3a160a) 500mg; Selen (Selenhefe aus Saccharomyces cerevisiae CNCM I-3399, inaktiviert 3b812) 18mg; Jod (Calciumjodat, wasserfrei 3b202) 15mg; Molybdän (Natriummolybdat E7) 15mg; Cobalt (gecoatetes Cobalt(II) carbonat-Granulat 3b304) 10mg TECHNOLOGISCHE ZUSATZSTOFFE je kg: Kieselgur (E551c) 100000mg; Lecithin (1c322i) 450mg ZUSAMMENSETZUNG: Leinextraktionsschrotfutter mit Stock, Magnesiumoxyd, Natriumchlorid, Monocalciumphosphat, Calciumcarbonat, Magnesiumacetat Lagerung vom Aufbau Mineralfutter für Pferde: trocken Abfüllmengen: 900 g, 3 kg, 9 kg, 25 kg  

Inhalt: 0.9 Kilogramm (62,01 €* / 1 Kilogramm)

55,81 €*